Skip to main content

Siemens:

 

Siemens – Von Telegraphen und über 350.000 Mitarbeitern

Wie kaum ein anderer deutscher Betrieb kann Siemens auf eine nicht nur lange, sondern auch bewegte und ungemein erfolgreiche Geschichte zurückschauen. Der Weg von der preußischen Telegraphen Bau-Anstalt hin zu einem multifunktional aufgebauten und weltweit agierenden Großkonzern ist mehr als 170 SiemensJahre alt und dauert immer noch an. Hierzulande ist Siemens vor allem durch weiße Elektronik und Medizintechnik bei den meisten Deutschen bekannt.

Siemens und Töchter – Eigenständige Vernetzung und vielseitige Innovationen

Der Konzern Siemens, wie er sich heute darstellt, hat seine Wurzeln in der Firmenpolitik der Nachkriegszeit. Nachdem sich das Unternehmen in der Folge nach dem Zweiten Weltkrieg strukturell saniert hatte, begann die wirtschaftliche Ausrichtung bis hin zur Firmenstruktur, wie sie aktuell besteht. Schon während der Kriegsjahre wurde das zentral aufgebaute Unternehmen dezentralisiert. Anhand verschiedener Standorte in Deutschland mit individuellen Kompetenzen und Verantwortungen konnte der erfolgreiche Neubeginn von Siemens gestartet werden.

In den 1950er Jahren zeigt sich das erfolgreiche Prinzip der grundlegenden strukturellen Entscheidungen während des Krieges. Vor allem die Aufteilung der Firmenzentrale, mit einer Verlegung der administrativen zentrale von Berlin nach München, zeigt sich im Kontext der Deutschen Teilung als lebensrettend für das Unternehmen. Schon Mitte der 1950er Jahre konnten die fast vollständigen Verluste von Siemens erfolgreich zurück erwirtschaftet werden.

In dieser Entwicklung konnte den zahlreichen Restriktionen aus der Folge des Krieges ausgeharrt werden. Sobald als möglich wurden jedoch umfangreiche Maßnahmen und Gelder angestoßen, um alte Produktionsstätten zurückzukaufen und hauseigene Patente wieder in den Firmenbesitz zu holen. Sobald die Außenhandelsbeschränkungen für Deutschland wieder gelockert wurden, war man bei Siemens bestrebt, umgehend die internationalen Vertriebswege erneut zu erschließen. So ergibt sich bis heute ein weltweit agierender Konzern mit umfangreichen Vernetzungen.

Siemens Küchengeräte und Kaffeemaschinen … und noch wesentlich viel mehr

Das Aktions- und Produktionsspektrum des Konzerns Siemens ist ebenso umfangreich wie beeindruckend. Die größten Sparten sind in Hauptgeschäftsfelder aufgeteilt. Vier Felder befassen sich zum Beispiel ausschließlich mit Energietechnologien, die sich sowohl auf klassische, aber auch moderne Ressourcen konzentrieren. Weitere Felder sind Gebäudebau- und -management sowie Mobilität. Auch Digitalisierung und Prozessoptimierung für Industrie und Handwerk sind zwei eigene Hauptgeschäftsfelder ebenso wie der Bereich Gesundheitstechnik und Finanzentwicklung.

Vor allem Großindustrie und professionelle Kunden machen das Kerngeschäft bei Siemens aus. Doch im privaten Sektor sind Küchengeräte und -maschinen bekannt und gleichbleibend beliebt. Unter der Kategorie Siemens Hausgeräte werden dort die verschiedenen Tätigkeitsbereiche abgedeckt. Dazu zählen neben Backöfen und Herden vor allem Waschmaschinen und Wäschetrockner, sowie KleingeräteSiemens zum Backen und Kochen.

Siemens – Ingenuity for life

Vor allem Kaffeemaschinen und Kaffeevollautomaten von Siemens sind sprichwörtlich in aller Munde. Wie gewohnt kann das Sortiment durch Vollständigkeit, Innovation und höchste Qualität überzeugen. Schließlich zählen Kaffeemaschinen, das sind Filterkaffeemaschinen und Kaffeevollautomaten, von Siemens zu den besten und hochwertigsten ihrer Klasse.

Nicht umsonst steht seit 2016 ein modernes Logo mit klassischem Markenauftritt und mit einem neuem, inhaltlichem Slogan für die zukunftsorientierte Ausrichtung der innovativen Ideen bei Siemens, die sich weltoffen und international darstellen lassen sollen.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Kaffeevollautomat-Kaffeemaschine.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen