Skip to main content

Krups:

 

Krups – Von der Schmiede bis zur Kaffeemaschine

Die Firmengeschichte des Unternehmens Krups ist so lang wie aufregend. Sie zeichnet sich aus durch kleine Anfänge, große Entscheidungen und zukunftsweisende Ideen. Doch trotz erfolgreicher Innovationen und bahnbrechender Erfolge ist die Geschichte von Krups auch gekennzeichnet von Einbrüchen und Umstellungen. Ungeachtet dessen stammen von diesem Unternehmen aus Solingen bahnbrechende Ideen und Produktkonzepte, die sich als zeitlose Klassiker bewiesen haben.Krups

Gründung und Entwicklung der Firma Krups – Vom Kleinbetrieb zum globalen Akteur

Im Jahr 1846 übernahm Robert Krups die Schmiede in Wald bei Solingen, baute die Produktion aus und stellte die Weichen für den zukünftigen Erfolg. Doch von der Jahrhundertwende bis hin in die 1950er Jahre war Krups vor allem bekannt durch Herstellung und Vetrieb von Personen- und Haushaltswaagen.

Der durchbrechende Erfolg von Krups ergab sich im Jahr 1956 und zwar mit der Einführung einer elektrischen Kaffeemühle. Dieses Produkt sorgte für einen großen Absatz in der damaligen Bundesrepublik Deutschland, so dass in der Folge vier Produktionsstätten in Solingen und eine weitere in Irland errichtet wurden. In der weiteren Folge wurden zahlreiche Werke im Ausland gegründet, von denen einige bereits wieder außer Betrieb gegangen sind.

Seit Anfang der 1980er Jahre konzentriert sich das Kerngeschäft vornehmlich auf Entwicklung und Produktion von Espressomaschinen und Kaffeevollautomaten. Bis dahin war es allerdings ein weiter Weg, auf dessen Strecke zukunftsweisende Produkte wie Kaffeemaschinen, elektrische Allesschneider und weitere elektrische Küchengeräte erfolgreich umgesetzt wurden.

Krups in Deutschland und Weltweit

Bekannt für innovative Ideen, gute Konzepte und hohe Qualität waren Produkte von Krups aus Solingen lange Zeit in vielen deutschen Haushalten nicht mehr wegzudenken. Fast in jeder privaten Küche fand sich ein Produkt von Krups, zumeist in der Form einer Küchenwaage, einer Maschine zur Kaffeezubereitung, oder in der Gestalt kleiner, nützlicher Helfer mit elektrischem Antrieb.

Zu Beginn der 1990er Jahre konnte das Unternehmen knapp 3.000 Mitarbeiter weltweit zählen. Der Vertrieb agierte auch weltweit sehr erfolgreich. Somit ergaben sich mit den USA und einem Umsatzvolumen von 30 Prozent des Gesamtumsatzes der größte zusammenhängende Absatzmarkt außerhalb der Bundesrepublik.

In dieser Zeit sollte auch die Kooperation mit dem großen Lebensmittelkonzern Nestlè das erfolgreiche Konzept des Unternehmens fortsetzen. Angestrebt wurde dies durch die gemeinsame Zusammenarbeit bei der Entwicklung der Kapselkaffeemaschine Dolce Gusto. Doch nur wenige Monate später wurde Krups vom französischen Hersteller für Haushaltsgeräte Moulinex gekauft. Schließlich ging die Moulinex-KrupsGruppe im Jahr 2001 insolvent und Krups gehört seitdem zur Groupe SEB in Frankreich.

Krups GmbH – Produkte und Service aus Solingen

Mittlerweile hat sich der Erfolg der Produkte von Krups vor allem in Deutschland souverän etabliert. Produktion, Warendisposition und Kundenservice werden dabei immer noch vom Gründungsstandort in Solingen vorgenommen. In Zusammenarbeit mit dem Mutterkonzern Groupe SEB Deutschland GmbH, mit dem Sitz in Offenbach am Main, werden die umfangreichen administrativen Aufgaben geteilt.

Vor allem im Bereich der Kaffeezubereitung zählen Produkte von Krups zu den marktführenden Angeboten. Und das Sortiment kann in gewohnter Firmentradition immer noch überzeugen durch moderne Ideen und hochwertige Qualität. Nicht zu verwechseln mit dem großen Krupp-Konzern aus Gelsenkirchen konnte der kleine Hersteller aus Solingen bisher auf eine bewegte Geschichte zurückblicken.

 

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Kaffeevollautomat-Kaffeemaschine.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen